Lokale Suchmaschinenoptimierung: Suchwörter mit regionalem Bezug (z.B. lokale Dienstleistungen, Ladengeschäfte etc).

Local SEO wertet das lokale Google-Suchergebnis (SERP) aus. Keyword + Ortsbezug (Umkreissuche, örtliches Umfeld, Stadt, Stadtteil, Kreis…). Geschäfte mit lokalem Standort. 

Schwerpunkt mobile Suche: Sie sind mit dem Handy unterwegs und suchen ein bestimmtes Geschäft:

  • Kommen auf die Firmenwebseite (z.B. über Local Pack)
  • Nutzer möchte direkt ins nächste Geschäft gehen
  • Aus Webseitenbesuchern können richtige Besucher und neue Kunden werden

Das Google-Suchergebnis eines Suchworts hängt vom jeweiligen Standort ab. Weitere Infos zu Local SEO auf Englisch, siehe auch Backlinko.

Wichtige Local SEO Einträge

Vollständig ausfüllen, mit guten Bildern, Beschreibung, Öffnungszeiten, (Firmenname, Adresse, Tel. immer genau gleich eintragen NAP):

  1. Google My Business
  2. Yelp.at
  3. Herold.at
  4. Gutgemacht.at
  5. Finde-offen.at
  6. Stadtbranche.at
  7. Firmenabc.at
  8. Firmencheck.at

Local SEO Tipps – Onpage und Offpage

 

Lokale Suche optimieren:

  • Google My Business Eintrag (vollständig ausgefüllt, mit lokaler Telefonnummer, Öffnungszeiten, Bilder etc.)
  • Ortsbezug auf Webseite (Titel, H1, Text, Alt-Tag bei Bilder), Webauftritt (möglichst ausführliche Beschreibung der einzelnen Leistungen, Bilder, evtl. Videos), Onpageoptimierung auf Keyword plus Ortsbezug
  • Meta-Deskription, evtl. mit Adresse, zumindest mit Telefonnummer 
  • vollständige Adresse (nach Schema.org), Öffnungszeiten, Anfahrtsplan, Google-Map einbinden
  • Branchenbucheinträge, Firmenverzeichnisse, siehe Branchenverzeichnisse
  • Lokale Verzeichnisse, kommunale Portale, bundesweite Verzeichnisse…
  • Backlinkaufbau z.B. von Foren, Themenportale…
  • Alle Einträge nach NAP (Name-Address-Phone)
  • Unterschiede zwischen SEO und Local SEO, hier können Sie auch ein paar themenfrende Backlinks mit einbauen, z.B. Links von Tageszeitungen z.B. Tageszeitungen Wien, andere Presse, Backlinks von Vereinen (z.B. Handball- und Fußballverein). Geben Sie der Presse und den Geschäften im Umfeld bescheid, wenn Sie ein Event, eine Eröffnung, eine Sonderaktion etc. druchführen. Natürlich kommt es auf die Mischung an, themenbezogene Backlinks sollten überwiegen, von Fachzeitschriften, Fachforen, Blogs etc.
  • Backlinks z.B. Top 10 Listen bei Yelp, Eintrag in Bestenlisten
  • Linklisten, z.B. Thema Garten, Garten Links oder Gartenlinks, Sie können auch z.B. in den Garten-Linklisten nach 404 Fehler suchen und die Webseite anschreiben, falls Sie den gleichen Inhalt haben, ob Ihre Seite verlinkt werden könnte. Mit archive.org finden Sie heraus, was früher für einen Inhalt auf der 404 Seite war
  • Beiträge in Foren, z.B. Gartenforen, oder in Blogs, z.B. Gartenblogs schreiben, wenn es geht mit Verlinkung
  • Backlinks von Herstellern, z.B. ein Garten- und Landschaftsbau, der zusätzlich noch Rasenmäher-Roboter verkauft, kann versuchen von Herrsteller, z.B. Gardena einen Link zu bekommen.
  • Nach Erwähnungen der eigenen Firma im Netz suchen, wenn keine Verlinkung dabei ist, den Webmaster anfragen, ob es möglich wäre einen Link auf die Firmenwebseite zu setzen.
  • Herausfinden, welche gemeinsame Backlinks z.B. meine 5 wichtigsten Mitbewerber (in den SERPs) haben, z.B. über ahrefs-Programm und versuchen dort auch einen Backlink zu bekommen.

 

Keyword-Recherche, mit lokalem Bezug

Eine ausführliche Keyword-Recherche, um zu wissen, was gesucht wird. Vor allem auch wie oft was gesucht wird, die Suchhäufigkeit, bzw. das monatliche Suchvolumen.

  • Welche Fragen gibt es zum Produkt, zur Dienstleistung.

Suchabsicht des jeweiligen Suchworts ansehen. Welche Suchwörter, Fragen kann man eine Webseite machen (welche liefern ähnlich Serp-Ergebnisse). 

Ein Hauptkeyword (und ein Nebensuchwort) auf jeder Seite festlegen.

Keywords in den Serps ansehen (hier vor allem die ersten drei Ergebnisse, welche Gemeinsamkeiten gibt es, was fehlt noch…) und ein besseren Content schreiben.

  • Welche Fragen werden behandelt, was fehlt noch, gibt es Videos, Bilder etc. mit dem Ziel die beste Seite im Netz zu machen, mit dem Thema, mit der Dienstleistungsinfo, mit dem Produktinfo.

Sie können auch Themenseiten, holistischer Content, mit Inhaltsverzeichnis erstellen. Jedoch spricht auch nichts gegen eine kleine Seite mit entsprechenden Verlinkungen auf die anderen Themen.

 

Keyword-Recherche Tools

Kostenlose Tools zur Keyword-Recherche sind u.a.:

Bezahlte Tools wie z.B SE Ranking oder Ahrefs sind natürlich besser und umfangreicher

Allgemeine Suchmaschinenoptimierung :

  • Keywordrecherche, damit Sie wissen, welche Wünsche Ihr potentieller Kunde hat, nach was er sucht (Suchhäufigkeit). Hier reicht zu Anfang der Google Keywordplaner, ein Google Suggest Tool, ein W-Fragen Tool (z.B.AnswerThePublic) und Google Trends völlig aus. Also benötigt man anfangs keine kostenpflichtigen Tools.
  • Guter Webseitentext, gut strukturiert, kundenorientiert (was sucht der Kunde, bzw. was erwartet er, wenn er auf die Webseite kommt? Fragen beantworten, FAQs)
  • Mobile first, zuerst auf Mobile Endgeräte optimiert
  • Backlinks (Fachartikel schreiben, Foreneinträge)
  • Firmenfacebook und Google-Plus Eintrag erstellen

Local SEO beinhaltet sowohl die allgemeine Suchmaschinenoptimierung, als auch das Optimieren von lokalen Signalen, oder Local Citation.

Firmen, Unternehmen, Beispiele für Local SEO

Lokales SEO für Handwerksbetriebe und kleinere Unternehmen in Wien z.B. im Stadtbezirk Neubau, oder bundesweit.  

Kleine Firmen, Existenzgründer, Meisterbetriebe, ein Geschäft haushaltsnahe Dienstleistungen wie z.B.:

  • Elektriker,
  • Hausmeisterdienste
  • Maler
  • Hotelservice
  • Übernachtungen
  • Gebäudereinigung, Gebäudeservice
  • Gartenpflege, Gartenservice, Garten- und Landschaftsbau
  • Winterdienst Schneebeseitigung
  • Computerreparatur und Computerservice
  • Fahrradreparatur
  • Immobilienmakler, Immobilienservice
  • Schlüsseldienst
  • Lieferservice (z.B. Pizza-Lieferservice)

Oder Sie besitzen ein Ladegeschäft

  • Bäckerei
  • Friseursalon
  • Fitnessstudio
  • Reisebüro
  • Elektrofachgeschäft
  • Fahrradladen, Fahrradgeschäft

Um neue Kunden zu gewinnen wird eine eigene Webseite immer wichtiger und über diesem Web-Auftritt bei Google lokal gefunden zu werden.

Zum Beispiel bei einer Existenzgründung: Sie haben gerade die Meisterprüfung absolviert und möchten einen Handwerksbetrieb eröffnen. Mit Local SEO Besucher auf die Webseite bekommen, mögliche neue Kunden. Mit Google Adwords können Sie unnötig Geld verbrennen.

Welche Informationen gehören auf eine Firmenwebseite?

Wichtig, der Besucher der Webseite sollte schon zu Anfang alle wichtigen Informationen bekommen, wie:

  1. Öffnungszeiten
  2. Wegbeschreibung
  3. Firmenadresse, mit anklickbarer Telefonnummer, für Mobilfunkbesitzer
  4. Produkte oder Dienstleistungen, die Sie anbieten, bzw. verkaufen, mit Preisangabe, falls die Preise teurer sind, als bei der Konkurrenz, dann begründen, besserer Service, bessere Qualität…
  5. Chat auf Webseite einbauen, damit der Besucher am Anfang schon Fragen stellen kann

Markierungen, kennzeichnen der Adresse, Preise, Produkte usw. auf der Webseite, nach den Regeln von Schema.org

Was mindestens auf einer Webseite stehen sollte

  1. Wer bin ich?
    • Firmenname, Anschrift und Branche, nach NAP, html-Code nach Schema.org einbinden
  2. Was biete ich?
    • Dienstleistungen oder Verkauf von Produkten, am besten mit Preisangabe. Ausführliche Beschreibung der einzelnen Leistungen (Leistungskatalog), Bilder über die Tätigkeit, über das Team, Firmenvideo, vorstellen der Firma.
  3. Wo bin ich?
    • Standortinformationen, Anfahrtsskizze, Erreichen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Google-Map einbinden
  4. Wann habe ich geöffnet?
    • Öffnungszeiten, oder nach Terminvereinbarung
  5. Wie bin ich zu erreichen?
    • Telefonnummer, Handy-Nr., E-Mail Adresse, Kontaktformular, Postanschrift

Webseite-Struktur

Startseite:

  • Welche Probleme der Kunden spreche ich an, welche Lösung biete ich an
  • Leistungen immer in Stichpunkten aufzählen (ausführlicher Text dazu kann weiter unten auf der Seite stehen)
  • Kontaktmöglichkeit, NAP auf jeder Seite, eingefügt über Schema.org
  • Bilder von der Arbeit (z.B. bei einem Friseursalon könnte man mehrere Bilder auf der Webseite veröffentlichen, einmal vom Team, vom Salon selbst und die einzelnen Frisuren, z.B. in einer Diashow), evtl. auch ein Video, Anleitungen z.B. Reparaturanleitungen, Tipps und Tricks, fachliche Ratschläge
  • Auszeichnungen, Sigel, Meisterbrief, Referenzen 

Über uns Seite:

  • Bilder vom Team, Geräte, Räume, Gebäude, gerne auch ein Firmenvideo, Referenzen….Geschichte der Firma, Auszeichnungen
  • Adresse, Kontaktdaten, Tel.-Nr., evtl. E-Mail-Adresse
  • Öffnungszeiten
  • Anfahrtsweg, Sie erreichen uns….(sowohl mit dem PKW, als auch öffentliche Verkehrsmitteln angeben)
  • Google-Map einbinden

Firmen- und Branchenverzeichnisse

Um auf Google Map angezeigt zu werden, im Local Pack (Dreier-Box):

  1. Vollständig ausgefüllter Google My Business Eintrag
  2. Branchenverzeichnis-Einträge, Firmenverzeichnisse, Telefonbücher. 

Bei allen Adressen-Einträgen immer die gleiche Schreibweise verwenden.

Firmennennungen, engl. Citations, einheitlicher Firmennamen, Adresse, Telefonnummer siehe NAP.

Also nicht einmal den Firmennamen mit GmbH und einmal ohne schreiben, oder einmal die Adresse mit Str. und einmal Straße, oder die Telefonnummer einmal mit +43 699 und einmal 0699 usw. 

Örtliche Telefonnummer besser, als nur die Handynummer, leichter Rankingvorteil. 

Alle Eintragungen vollständig ausfüllen. Daten, mit Öffnungszeiten, Logo, Bilder… 

Beim Beschreibungstext, der Firmen-Beschreibung sieht die Sache anders aus, hier sollten Sie keine einheitliche Daten verwenden.

Sondern immer unterschiedlicher Text, mindestens 400 Wörter, welche Probleme löse ich für den Kunden, einzelne Punkte beschreiben, Leistungsangebot.

Doppelter Inhalt ist zu vermeiden. 

Gleichzeitig überprüfen, stimmen die NAP-Daten, überall die genau gleichen Einträge.